HeaderlinksHeaderlinks

Bericht vom Freundschaftskampf der Mattenfüchse in Elgershausen

Ringer der Mattenfüchse probten ersten Einsatz

Durch die Zusammenschlüssse der Vereine Braunsbedra, Cramme, Halle, Merseburg und Sangerhausen konnten die Mattenfüchse, wie sich die neue Wettkampfgemeinschaft, in der Oberliga Mitteldeutschland, nun nennt, auf ein größeres Pool an Sportlern zurückgreifen.
Für die Vorbereitung auf die neue Saison, wollten die Trainer Dieter Zinke und Waldemar Riedel, diesen Freundschaftskampf in Elgershausen, im Baunatal, nutzen, um noch Feinheiten in der Abstimmung, vor dem Saisonstart, vornehmen zu können.
Elgershausen stelle zu diesem Freundschaftkampf 13 Sportler, da bei uns schon Ferien sind, ist unsere Mannschaft nur mit neun Sportlern angereist.
Bei Freundschaftskämpfen müssen die Sportler nicht zwingend über die Waage und auch die Paarungen werden so ausgewählt, damit das Publikum einen hervorragenden, ausgewogenen und sportlich interessanten Ringerabend geboten bekommen. Was den Trainern beider Mannschaften auch gelungen ist, wie sich später herausstellt.
Den ersten Kampf des Abends bestritt Jason Jäger für unser Team und musste sich einem überragenden Sultani geschlagen geben. Der junge Nachwuchsringer konnte dem Routine aber trotzdem 2 Punkte abnehmen, bevor er sich, 17:02, in der 2. Runde geschlagen geben musste. Jason durfte aber im Vorletzten Kampf des Abends noch ein Mal, im freien Stil, an den Start und konnte dem Sportsfreund Kunde sieben sehenswerte Punkte abnehmen, nach dem es auch ein deutliches Ergebnis von 22:7 wurde.
Toni Richter, welcher das 2. Jahr in der Männermannschaft ringen darf, ging anschließend auf die Matte und sollte sein Können in beiden Stilarten zeigen. In seiner Pflichtdisziplin konnte Toni die technische Überlegenheit von Nazary, der eine GWK über Toni gestellt wurde, was bei jugendlichen Sportlern eigentlich nicht sein darf, durch 2 Eigenwertungen, hinhalten. Im 11. Kampf kam Toni noch ein Mal auf die Matte. Dieses Mal im griechisch- römischen Stil musste er, durch taktische Fehler, Ghanbari, mit 17:12 den Vortritt lassen, was unser Mannschaftkonto nur mit 2 Punkten schmälerte.
Wayne Lüdecke schickte seinen ersten Gegner nach sehr schönen und hart ausgekämpften Aktionen, gegen den amtierenden German Master Jurke, mit 16:1 von der Matte. Auch Wayne hatte noch einen 2. Freistilkampf an diesem Abend. Asadi konnte dem technisch versierten Wayne in keinster Weise das Wasser reichen. Im 10. Match überzeugte unser Ringer fassettenreich mit 21:8 auch unter Applaus vom Publikum.
Fabian Stachowiak konnte ebenfalls mit sehr guten Aktionen das Punktekonto für unsere Mannschaft aufbessern. Amady fand keine Chance, um Fabian auch nur einen Wertungspunkt abzunehmen. Fabian machte Punkt für Punkt, damit er seinen Gegner, nach 14:0, dann mit dem ersten Schultersieg des Derbys bezwang.
Marcel Konnetzny hatte eine schwere Punktniederlage einzustecken, was Christopher Brunke mit einem 16:0 wieder ausglich. In Christopher seinem 2. klassischen Kampf, zum Schluss der Veranstaltung, startete er noch ein Mal ein Feuerwerk, von technischen Wertungen, und Ullusoy musste sich 15:0 geschlagen geben.
Stefan Mildner stellte sich in seinem unbeliebten klassischen Stil und gab nach seiner negativen Technischen Überlegenheit seinen Trainern gegenüber " Ich habe ihm wenigstens eine vierer Wertung abgenommen."
Das neunte und jüngste Mannschaftsmitglied Marc Höpfner musste sich dem erfahreneren Malik auch nach einer technischen Überlegenheit geschlagen geben.
Aber was kann sich das Publikum besseres vorstellen, als ein knappes Ergebnis, mit einem hauchdünnen Vorsprung für die Heimmannschaft. Für einen Test zur Vorbereitung auf die neue Saison waren die Coaches, beider Mannschaften, mit dem 25:24 sehr zufrieden.
Nun gilt es, die kleinen Mutschen, in unserer Mannschaft, bis zum ersten Heimkampf am 03.09.16 gegen den KAV Mansfelder Land auszumerzen.
Wir freuen uns auf unser fachkundiges Publikum ab September.


News 2016

24.12 2016Gesundes Neues
30.11 201621. Almroth Gedächtnisturnier in Walthershausen
21.11 2016Bericht vom Kampf gegen Hennigsdorf
07.11 2016Bericht Mattenfüchse gegen MSV 90 Magdeburg
06.11 2016Bericht vom 6. RSV-Skatturnier 2016
02.11 2016Mattenfüchse unterliegen gegen Artern
25.10 2016Mattenfüchse auch im Rückkampf siegreich
17.10 2016Nachruf René Engmann
04.10 2016Bericht vom Kampf in Artern und Heimkampf in Merseburg
25.09 2016Bericht vom 5. RSV-Skatturnier 2016
21.09 2016Beim Mattenprellball in Leipzig erfolgreich
19.09 2016Knappe Niederlage gegen Magdeburg
05.09 2016Holpriger Oberligastart für die Mattenfüchse
23.08 20161. Merseburger Kindersportfest
30.07 2016Oberliga Mitteldeutschland
18.07 2016Bericht vom 4. RSV-Skatturnier 2016
03.07 2016Bericht vom Freundschaftskampf der Mattenfüchse in Elgershausen
30.06 2016Kreis Kinder und Jugendspiele 2016
14.06 201625. Mini-Olympics der Jugend D und E in Halle Neustadt
02.06 2016Merseburger Ringernachwuchs erfolgreich
01.06 2016Bericht von den German Masters 2016
30.05 2016Bericht vom 3. RSV-Skatturnier am 27.5.16
05.05 2016Leute wie die Zeit vergeht! Peter Syring – ein Sechziger.
26.04 201618. Rolandpokal des SV Stendal
20.04 2016Landesmeisterschaften Jugend D und E in Artern
04.04 2016Trainingslager zur Vorbereitung der German Masters/Punktkampfserie
20.03 2016Bericht vom 2. RSV-Skatturnier am 18.3.16
09.03 2016Vereinswahl am 4.3.16
09.03 2016Beachtliche Erfolge beim Kids Cup in Leipzig
22.02 2016Lehrgeld bei den Landesmannschaftsmeisterschaften gezahlt
06.02 2016RSV-Athleten beim Matten-Prellball erfolgreich
06.02 2016Bericht vom 1. RSV-Skatturnier 2016
26.01 2016Einladung Jahresabschlussfeier
24.01 2016Landesmeisterschaften 2016 in Stendal
02.01 2016Einladung zum 1. RSV-Skatturnier am 22.1.16
02.01 2016Einladung 3. RSV-Prellballturnier am 30.1.16