• Home
  •  » News
  •  » Sportbericht vom 10.10.15

#1 11.10. 2015 13:14:55

Dieter
Moderator
Registriert: 18.05. 2009
Beiträge: 88
Dollars: 260

Sportbericht vom 10.10.15

Magdeburg wird Favoritenrolle gerecht

Am vergangenen Samstag empfing die KG Mattenfüchse Saalekreis in der St.-Barbara-Sporthalle Braunsbedra den Vorjahresmeister, MSV 90 Magdeburg, zum letzten Kampf der Vorrunde in der Ringer-Oberliga Sachsen-Anhalt.

Die Heimmannschaft musste ersatzgeschwächt antreten, da Tilo Frisch mit einer Ellenbogenentzündung seinen WM-Start nächste Woche in Athen nicht gefährden wollte und Kevin Lucht mit einer starken Erkältung nicht ringen konnte.

Bis 57 kg- Freistil kämpfte der 14- jährige Jason Jäger gegen den erfahrenen Martin Rößner. Aus einer Bodentechnik konnte sich Jason nicht mehr befreien und der Kampfrichter Rene Wenzel klopfte den Kampf, wenn auch etwas vorzeitig, zu Gunsten des Magdeburgers ab. In der Klasse bis 130 kg- Klassisch nutze Mario Bahn seine Chance und gewann nach 41 sec. mit einem sehenswerten Kopfhüftschwung gegen Ingo Steinbrück auf Schulter. Erstmals in der 61 kg- Klasse- Klassisch eingesetzt, zeigte Max Schöne einen  beherzten Kampf gegen den bundesligaerfahrenen Stefan Müller und verlor nur knapp mit 2 zu 5 Punkten. Bis 98 kg- Freistil standen sich mit Marco Golembiewski und Sebastian Ecklebe zwei alte Rivalen gegenüber. Bei den German Masters in diesem Jahr konnte „Ecki“ technisch nach Punkten gewinnen. Marco war diesmal taktisch besser eingestellt und gab nur wenige Punkte ab. Leider musste Sebastian 20 sec. vor Kampfende mit  einer Knieverletzung den Kampf aufgeben, so dass die 4 Punkte an den Gastgeber gingen. Gute Besserung für „Ecki“. Damit führten die Mattenfüchse zur Pause 8 zu 6 !
In der Gewichtsklasse bis 66 kg, Freistil, erhielt Mike Brauer vom MSV kampflos die Punkte, da Stefan Mildner auf Grund einer Erkältung nicht ringen konnte. Sebastian Müller kämpfte in der Klasse bis 86 kg gegen den Routinier und Klassisch-Spezialisten  Michael Kraska. „Basti“ gab in der 1. Runde 2 x 4 Punkte durch Schulterschwünge ab und verlor am Ende 0 : 10 nach Punkten. Bis 71 kg, klassisch, standen sich mit Fabian Stachowiack (Halle)und Dennis Guillon (Frankfurt/Oder) 2 Sportschüler gegenüber, wobei Dennis in seiner Spezialdisziplin mit sehenswerten Techniken aus dem Stand und am Boden überzeugte und mit technischer Überlegenheit gewann. Damit war der Mannschaftskampf schon für Magdeburg entschieden. Im abschließenden Kampf bis 76 kg, Freistil, erhielt Mirko Ribow gegen Mario Ladewig kampflos die 4 Siegpunkte.

Mit 12 zu 17 Punkten verlieren die Mattenfüchse relativ knapp gegen den Favoriten aus Magdeburg, die sich damit mit 3 : 3 Punkten auf den 3. Platz  in der Tabelle verbessern konnten. Mit 3 Einzelsiegen können die Verantwortlichen der „Mattenfüchse“ optimistisch in die Rückrunde blicken. Durch den Stilartenwechsel in den Gewichtsklassen können unsere Freistilspezialisten hoffentlich ihr gewachsenens Leistungsvermögen besser zur Geltung bringen.

Dieter Zinke

Offline

 
  • Home
  •  » News
  •  » Sportbericht vom 10.10.15

Brett Fusszeile

Powered by PunBB