• Home
  •  » News
  •  » Sieg beim Heimkampf in Braunsbedra!

#1 21.10. 2013 08:15:26

Stefan
Administrator
Herkunft: Merseburg
Registriert: 12.02. 2007
Beiträge: 204
Dollars: 1,405
Web-Seite

Sieg beim Heimkampf in Braunsbedra!

KG Mattenfüchse Saalekreis- KG Salzgitter- Nienburg- Wernigerode // 17 : 16

Zum fälligen Heimkampf der Oberliga im Ringen empfing die Kampfgemeinschaft Mattenfüchse Saalekreis die Kampfgemeinschaft aus Niedersachsen von Salzgitter-Nienburg-Wernigerode.
In allen der bisher absolvierten Mannschaftskämpfen mussten jedoch die Mattenfüchse immer mit unvollständigen Aufstellungen den Punkten hinterher jagen und am Ende sich geschlagen geben, was der derzeitige letzte Tabellenplatz wiederspiegelt.
Dieses Mal sollte dies anders werden. Das von den Trainern ausgegebene Ziel war ein Sieg auf eigener Matte und das mit einer voll besetzten Mannschaft.
Schon beim Wiegen war den, ebenfalls in Bestbesetzung stehenden, Gästen aus Salzgitter klar das es ein heiser Kampfabend werden sollte.
Stefan Mildner und Tilo Frisch wurden in ihren angestammten Gewichtsklassen eingesetzt und sollte so Punkte garantieren.
Die bisher in beiden Stilarten zu besetzende Gewichtsklasse bis 74 kg sollte nicht wieder kampflos abgegeben werden und mit einer starken Besetzung auch wichtige Mannschaftspunkte sichern. Dabei sprang für den verletzten Axel Schäfer sein Vater ein. Für Volker Schäfer war es mit seinen 55 Jahren der erste Einsatz seit 18 Jahren in seiner ehemals angestammten Gewichtsklasse.

Stefan Mildner begann seinen Kampf, in seiner angestammten Gewichtsklasse bis 55 kg, sehr offensiv und mit der erforderlichen Abgeklärtheit, was sich bereits in der ersten Runde auszahlen sollte. Er schulterte seinen Gegner Frank Jacob nach anderthalb Minuten. Der zweite „Oldi“ der Mattenfüchse, Tilo Frisch, steuerte ebenfalls 4 Mannschaftspunkte zum Gesamtergebnis durch einen kampflosen Sieg bei. In den Gewichtsklassen 120 kg und 96 kg mussten sich Mario Bahn und Sebastian Brehme, nach intensiven Kämpfen, ihren Gegner nach Punkten geschlagen geben. Im letzten Kampf vor der Halbzeitpause schulterte der erst 14 jährige Braunsbedraer Fabian Stachowiak den erfahrenen Atif Öztürk sensationell nach nur 20 Sekunden in der Klasse bis 66 kg.
Bei einem Mannschaftspunktestand von 12 zu 7 zur Halbzeitpause lies nun das Verlangen auf den ersten Sieg berechtigt aufflammen
In der Gewichtsklasse bis 84 kg lies Tim Rödel keinen Zweifel und führte seinen Kampf zielstrebig gegen Kevin Koch zu einen ungefährdeten Punktsieg.
Im Limit bis 66 kg Freier Ringkampf hatte der Jungendringer Maximilian Seifert seinen 1. Mannschaftskampf bei den Männern zu absolvieren.
Er rang mit Herz und ohne großen Respekt, musste sich jedoch in der zweiten Kampfrunde gegen den erfahrenen Thomas Dyck auf Schultern geschlagen geben.
In der Gewichtsklasse bis 74 kg stellte sich Volker Schäfer dem über 30 Jahre jüngeren Eduard Hochhalter im ungewohnten Griechisch- Römischen Stil zum Kampf. Bei einem äußerst hart geführten Kampf sicherte Schäfer trotz Platzwunde und knappen Endergebnis den Verlust von nur einem Mannschaftspunkt.
Den letzten Kampf des Abends, ebenfalls der Klasse bis 74kg im Freien Ringkampf, absolvierte Alexander Lenk aufopferungsvoll. Am Ende sicherte die erkämpfte Niederlage nur nach Punkten den knappen aber hochverdienten 17 zu 16 Gesamterfolg.
Fazit der Trainer Dieter Zinke, Carsten Cechol und Andre Krenkel es war eine geschlossene Mannschaftsleistung die auf mehr für die Zukunft hoffen lässt.

die Einzelergebnisse:
55 kg   FR Stefan Mildner – Frank Jakob          4-0 (Schultersieg)
60kg    GR Tilo Frisch- ohne Gegner                4-0 (kampflos)
66kg    FR Fabian Stachowiak- Atif Öztürk       4-0 (Schultersieg)
66kg    GR Maximilian Seifert– Thomas Dyck  0-4 (Schulterniederlage)
74kg    FR Alexander Lenk- Matthias Jahn       0-3 (Punktniederlage)
74kg    GR Volker Schäfer- Eduard Hochhalter            1-2 (Punktniederlage)
84kg    FR Tim Rödel- Kevin Koch                   3-0 (Punktsieg)
96kg    GR Sebastian Brehme- Christian Schurig 0-4 (technische Punktniederlage)
120kg  FR Mario Bahn- Hannes Vetter            0-3 (Punktniederlage)

Offline

 
  • Home
  •  » News
  •  » Sieg beim Heimkampf in Braunsbedra!

Brett Fusszeile

Powered by PunBB