• Home
  •  » News
  •  » 9. Wettkampftag WKG DE/BTF/MQ am 5.12.2009 gegen Salzgitter

#1 06.12. 2009 14:05:27

Stefan
Administrator
Herkunft: Merseburg
Registriert: 12.02. 2007
Beiträge: 204
Dollars: 1,405
Web-Seite

9. Wettkampftag WKG DE/BTF/MQ am 5.12.2009 gegen Salzgitter

Klare Heimniederlage gegen die WKG Salzgitter  (9:22)

Eine klare Niederlage musste die WKG Dessau/BTF/Merseburg am Wochenende gegen eine starke Wettkampfgemeinschaft aus Salzgitter hinnehmen. Salzgitter hat noch Ambitionen auf Platz 2 in dieser Oberligasaison und kam auch mit ihrem stärksten Aufgebot nach Merseburg.
Im Laufe des gesamten Wettkampfgeschehens in der Oberliga 2009  ist innerhalb unserer WKG keine eindeutige Konstanz erkennbar. Viele Verletzungen, Krankheiten sowie arbeitsbedingte Ausfälle u. dgl. zwangen uns immer wieder die Mannschaft von Kampf zu Kampf neu zu formieren.
Der Wettkampf gegen die WKG Salzgitter ist eigentlich schnell geschildert. 
Stefan Mildner stellte sich in der Gewichtsklasse bis 55 kg (griechisch-römisch) trotz einer noch nicht auskurierten Erkrankung und musste bereits in der ersten Runde erschöpft aufgeben (0:4)
In der Schwergewichtsklasse bis 120 kg (Freistil) hatte Bill Kulbida nicht seinen besten Tag und unterlag in Runde 2 dem German Masters Sieger, Murat Yavuz, entscheidend (0:4).
Tilo Frisch (60 kg – Freistil) ließ nichts anbrennen und schulterte seinen Gegner Carsten Skuzel in Runde 2.
Tobias Klar (96 kg – griechisch-römisch) stellte sich in der für ihn ungeliebten Stilart. Er kam gegen den starken Oskar Trafala nicht entscheidend zum Zuge. Knappe Punktniederlage (0:3).
Jörg Lipka (66 kg – Freistil) erarbeitete sich in einem guten Kampf eine technische Überlegenheit gegen Steffen Zaschenbrecher und holte für die WKG weitere 4 Punkte. 
Spannend wurde es dann noch einmal im Limit bis 84 kg (Freistil). Maximilian Heft kämpfte hier gegen Iles Ozdoev. Maximilian ließ sich immer wieder durch die Aggressivität seines Gegners überraschen. In Runde 2 setzte er aber einen Konter und hatte Ozdoev bereits in der Brückenlage, konnte ihn aber nicht entscheidend schultern. Trotz intensiver Bemühungen im weiteren Verlauf des Kampfes wurde die Punktniederlage nicht verhindert (0:4).
Michael Golembiewski (74 kg – Freistil) stand zum ersten Mal in den Reihen der WKG.
Gegen den Freistilspezialisten aus Salzgitter, Georg Boedecke, hatte Michael einen schweren Stand und konnte hier nicht punkten (0:4).
Damit war der Kampf bereits Zugunsten der WKG aus Salzgitter entschieden.
Swen Nickel (74 kg – griechisch-römisch) unterlag im letzen Kampf gegen Christopher Brunke knapp nach Punkten (1:3).

Das Endergebnis lautet somit 9:22 für die WKG Salzgitter.

Zum letzten Kampf muss die  WKG Dessau/BTF/Merseburg am 11.12.2009 zum AC Germania Artern.

Offline

 
  • Home
  •  » News
  •  » 9. Wettkampftag WKG DE/BTF/MQ am 5.12.2009 gegen Salzgitter

Brett Fusszeile

Powered by PunBB